Zur Startseite...   Aargauer Landeskirchen
Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Reformierte Landeskirche Aargau
Christkatholische Landeskirche Aargau

info@landeskirchen-ag.ch
www.landeskirchen-ag.ch

Ökumenische Zusammenarbeit im Aargau. Ihre Landeskirchen.

StartseiteKontaktSitemapImpressumSeite druckenSeite weiterempfehlen

Suchen

 

Standby

Machen Sie es auch so wie ich? -Meine elektronischen Geräte, wie Computer, TV-Gerät oder Hi Fi – Anlage sind bei mir zu Hause auf „Standby“. Ich gebe zu, dass es in diesem Punkt manchmal besser wäre, komplett abzuschalten, also den Stromkreislauf zu unterbrechen. Aber ich bin da einfach nicht konsequent, vor allem, wenn es schon spät ist am Abend und ich einfach ins Bett gehen möchte.

Dabei habe ich mir auch schon überlegt, was das Wort „Standby“ eigentlich heissen oder bedeuten könnte? – Ich habe mir die Mühe gemacht das Wort „Standby“ zu googeln und bin auf folgende Erklärung gestossen: „ Standby“ wird mit „Bereitschaft“ übersetzt; wörtlich in unsere deutsche Sprache übertragen, bedeutet es „Beistand“.

Wenn ich meine elektronischen Geräte im „Standby-Modus“ belasse, muss ich nur eine Taste oder Fernbedienung drücken und schon bin ich wieder „On-Line“ oder wie man so schön in unserer Sprache sagt „auf dem Laufenden“.– Verlagere ich jetzt den „Standby-Betrieb“ auf eine spirituelle Ebene, stelle ich oft in Begegnungen mit Menschen fest, dass der „Standby-Modus“abgeschaltet ist. –Haben Sie sich mal überlegt, dass sich diesbezüglich im „Standby“ jemand für uns, in jedem Augenblick unseres Lebens bereithält:Unaufdringlich im Hintergrund, aber jederzeit und überall aktivierbar?

Bleibt mir zum Schluss nur die Frage ? -Mit welcher Fernbedienung aktiviere ich jenen Beistand, damit er in mein Leben eintritt ? – Ich wünsche eine gute Zeit!



AutorIn: Andreas Wieland
Gesendet am: 23. Juni 2014


Beitrag von:

Andreas Wieland

Am 29. August 1956 bin ich im deutschen Freiburg i. Breisgau geboren und habe in dieser Stadt auchTheologie studiert. Aufgewachsen bin ich am Hochrheingebiet zwischen Waldshut und Bad Säckingen, haarscharf an der Grenze zur Schweiz und zum Kanton Aargau. Das verrät auch mein Schweizer Dialekt mit allemanischen Sprachwurzeln aus dem Schwarzwald. Die meiste Zeit meiner seelsorgerlichen Tätigkeit verbrachte ich im Aargau. Nach pastoralen Ausflügen in den Thurgau ( 1998-2003) und in den Kanton Luzern (2009-2013), bin ich nun seelsorgerlich wieder im Aargau tätig in der Kath. Kirchgemeinde Menziken-Reinach und in der Spitalseelsorge am Asana Spital in Menziken. Meine geistige und spirituelle Energie hole ich mir beim Velosport in Gottes freier Natur.


zurück...