Zur Startseite...   Aargauer Landeskirchen
Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Reformierte Landeskirche Aargau
Christkatholische Landeskirche Aargau

info@landeskirchen-ag.ch
www.landeskirchen-ag.ch

Ökumenische Zusammenarbeit im Aargau. Ihre Landeskirchen.

StartseiteKontaktSitemapImpressumSeite druckenSeite weiterempfehlen

Suchen

 

Eine Seele

In den letzten Tage hörte man oft die Aussage, Exekutivpolitiker hätten ein öffentliches und ein privates Leben. Das Erste sei von öffentlichem Interesse und die Presse hätte das Recht vermutete Verfehlungen zu veröffentlichen. Das Privatleben sei privat und gehöre nicht an die Öffentlichkeit.

Unweigerlich kommt mir dabei die Geschichte über Dr. Jekyll und Mr. Hyde vom Schottischen Schriftsteller Robert Stevenson in den Sinn. Der gutherzige Arzt Dr. Jekyll ist hoch angesehen und erfolgreich. In seinem Labor hat er einen Trank entwickelt, der ihn zunächst nachts in den gewissenlose Mr. Hyde verwandelt. In einem Brief zu seinem Freund schreibt Dr. Jekyll, dass es ihm mit seinem Experiment gelungen ist, das Böse vom Guten in der menschlichen Seele zu trennen.

Wie bitte? Gott hat uns als Mensch nach Seinem Vorbild mit einem Leib und einer Seele geschaffen. Nirgends in der Schöpfungsgeschichte erkenne ich eine öffentliche und eine private Seele.

An Ende seiner Geschichte geht Mr. Hyde den Gegentrank aus und damit verschwindet Dr. Jekyll endgültig. Und Hyde weiss nicht ob er hingerichtet wird oder sich selber umbringen soll.

Die öffentlich ausgetragene Doppeldeutung gibt mir sehr zu denken. Eine Rückbesinnung ist dringend nötig.



AutorIn: Francis Kuhlen
Gesendet am: 1. September 2014


Beitrag von:

Francis Kuhlen

Geboren 1945 und aufgewachsen in Leuven, Belgien; Abschluss als Diplomingenieur in Elektrotechnik an der Katholischen Universität Leuven. Als Kind habe ich jeweils den grössten Teil meiner Sommerferien in der Schweiz in einem reformierten Umfeld verbracht.

Mit einem Stipendium bin ich 1968 an die ETH Zürich, wo ich anschliessend als Assistent tätig war und einen Abschluss in Betriebswissenschaften gemacht habe. Dann war ich während 35 Jahren in einem globalen IT Konzern tätig. Während den letzten Zehn Jahre meiner beruflichen Tätigkeit war mein Arbeitsort in Deutschland und sehr international ausgerichtet.

2009 ging ich in den Ruhestand.

Ich bin seit mehr als 40 Jahr glücklich verheiratet und wir haben zwei erwachsene Kinder. Seit 7 Jahren bin ich Mitglied der Synode der R.-K. Landeskirche und Präsident der Finanzkommission der Kirchgemeinde Lenzburg. Meine Freizeit wird vor allem von der Stiftung Schweizer Jugend forscht und vom SAC geprägt.



zurück...